Prinzessin Diana
   Sie befinden sich: Prinzessin-Diana.info  >>  War es Charles? >>  Diana hatte 1995 schon Angst
  
   
 

War es Charles?

Diana hatte schon 1995 Angst vor einen Unfall
Quelle:Daily Mirror, frei übersetzt - Englischer Originaltext: Jane Kerr

Prinz Charles hat Gespräche mit dem Polizeichef über die Untersuchungen im Todesfall Diana geführt.

Ein Freundin von Prinzessin Diana teilte mit, dass Diana 1995, zwei Jahre bevor sie starb, schon einmal einen Unfall hatte. Sie glaubte an eine Sabotage.

Simone Simmons, 48, ist bereit diese Aussage bei den Ermittlungen des Scotland Yard auszusagen.

1995 rast Prinzessin Diana mit ihrem grünen Kabriolett in ein anderes Auto, als sie von einem Heilzentrum in Marylebone, London kam. Frau Simmons sagte: Diana rief mich an, um von dem Unfall zu berichten. Sie war panisch und hatte einen Schock. Sie sagte mir, dass ihre Bremsen nicht mehr funktioniert hätten. 

Glücklicherweise wurde sie nicht verletzt. Es schien ihre Überzeugung zu stärken, dass jemand versuchte, sie zu töten. 

Später teilte Diana ihr mir, dass die Werkstatt den Wagen überprüft hatte, aber dass es nur ein "Ausfall" der Technik gewesen sei und keine Sabotage. Aber das half nicht ihre Meinung zu ändern. Sie war davon überzeugt, dass jemand ihren Wagen manipulierte.

Zur Information: 
Simone Simmons schrieb das Buch "Diana Die geheimen Jahre". Sie soll eine enge Vertraute und Therapeutin von Prinzessin Diana gewesen sein.